Geschichte

Die Anwaltskanzlei wurde 1980 von Guido Schmidhäusler gegründet.

Von Beginn an bestand die Klientschaft sowohl aus Privatpersonen als auch aus kleineren und mittleren Firmen. Nach und nach erweiterte sich der Kreis der Unternehmen, der sich in gesellschaftsrechtlichen, steuerrechtlichen und handelsrechtlichen Belangen beraten lässt.  Nicht zuletzt dank der Erfahrung aus dem elterlichen Produktionsbetrieb und aus der eigenen Treuhandfirma sowie der Weiterbildung zum Treuhänder mit eidgenössischem Fachausweis fühlen sich die Kunden von ihrem Rechtsberater sehr gut verstanden und professionell beraten.

Guido Schmidhäusler ist seit 1980 auch als Urkundsperson des Kantons Schwyz registriert und berechtigt, öffentliche Urkunden im Privat- und Gesellschaftsrecht zu beurkunden.

Inzwischen hat sich die Kanzlei von einem regionalen zu einem überregional und international tätigen Advokaturbüro entwickelt mit privaten und geschäftlichen Kunden aus dem Europäischen Raum. Die guten Fremdsprachenkenntnisse des Teams ermöglichen das Arbeiten in Deutsch, Englisch und Französisch.

Im April 2015 wurde die Kanzlei in eine Aktiengesellschaft umgewandelt, die nun unter dem Namen Schmidhäusler Rechtsanwälte AG firmiert.